10 Years of Making Apps

Jahre später

Jahre später gibt es dann doch tatsächlich mal die erste öffentliche Beta von Things mit Cloud Unterstützung. Gescheites Synchronisieren ist mit das Schwierigste, was man so als Entwickler machen kann.

Aber bei den Ressourcen, die die Stuttgartern haben (könnten) – da dauerte dieser Schritt aus meiner Sicht einfach zu lange und ich stehe mit dieser Meinung ja auch nicht alleine da …

Things Cloud Public Beta






Zwischenrufe

  1. dr3do

    …ich erinnere mich noch genau an die “Is-uns-wurscht-Einstellung”, als damals™ rauskam, dass der WiFi-Sync klartext stattfand.



  2. el-flojo

    Ich hab die Beta-Versionen jetzt ne Weile immer mal wieder getestet und bin ziemlich enttäuscht. Das ist einfach alles zu lahm und bei anderen wesentlich besser/eleganter gelöst.
    Things für sich war ein sehr feines, weil mächtiges Programm. Aber sobald man es auf mehr als einem Gerät nutzen will, ist es vorbei mit der Herrlichkeit.
    Und wenn man dann noch auf die Idee kommt, mit mehreren Leuten zusammenarbeiten zu wollen, wird’s zappenduster.
    Schade.




Du verspürst den Drang zum Zwischenrufen? Dann gib dich ihm hin!